Radeln fürs Immunsystem

 

fahrradfahren liegt im trend

Wer es bisher noch nicht getan hat, der wird sein Rad in der aktuellen Situation sicher mehr als zu schätzen wissen. Das fiese neuartige Virus hat eine Ausnahmesituation ausgelöst, mit der wir uns alle zu arrangieren versuchen. Besonders schwierig fallen uns momentan Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren. Autobahnen und Züge sind leergefegt. Wer kann, arbeitet aus dem Homeoffice. Und viele wagen sich auf das Fahrrad – ob zur Arbeit, zum Einkaufen oder ganz sportlich im Grünen.

 

das rad als sicherer begleiter

Dabei ist der Umstieg aufs Rad in vielerlei Hinsicht vorteilhaft für die Gesundheit. Wer regelmäßig auf dem Drahtesel an der frischen Luft unterwegs ist, stärkt aktiv sein Immunsystem. Bewegung tut gut. Davon profitieren Herz- und Kreislauf sowie die Lunge. Und gerade in diesen Zeiten können wir ein Extra an Abwehr gebrauchen. Da fürs Radeln sowieso ein Mindestabstand von 1,5m vorgeschrieben ist, ist man hier auf der sicheren Seite. Und wer momentan von den Öffentlichen Verkehrsmitteln auf den zweirädrigen Begleiter wechselt, tut nicht nur sich etwas Gutes. Durch die geringere Dichte in Bussen und Bahnen verringert sich das Risiko sich selbst und auch andere anzustecken.

 

was ist erlaubt?

Je nach Bundesland gibt es weitreichendere Einschränkungen. Erkundigt euch am besten bei seriösen Quellen über die aktuelle Lage. Größtenteils sind Besorgungen und Sport mit dem Rad vollkommen in Ordnung. Übertreiben solltet ihr es auf keinen Fall. Also bitte keine gewagten Sprünge. Ärzte und Klinikpersonal sowie Notfallpatienten und Schwerkranke werden es euch danken.

 

die zeit sinnvoll nutzen

Solltet ihr einmal genug Frischluft auf dem Rad getankt haben oder sowieso lieber zuhause bleiben, dann nutzt die Zeit doch für – ihr werdet es sicher schon erraten haben – ein bisschen Fahrradpflege. Schnappt euch Wasser, Handtuch, Schwamm, Bürste, und natürlich antidot und geht dem Schmutz an den Kragen. So habt ihr noch lange Zeit viel Freude an eurem Rad. Und auch die nächste Fahrradtour lässt sich viel entspannter planen, wenn das Bike blitzblank und frisch geölt auf euch wartet.

 

Bleibt gesund!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.