E-Bike Pflege

Wie reinige ich mein E-Bike richtig?

Dein E-Bike sieht mal wieder aus, als ob es in der letzten Schlammpfütze übernachtet hat? Du bist Dir nicht sicher, wie das mit der Kettenschmierung funktioniert? Hier beantworten wir diese und andere Fragen rund um das Thema E-Bike Pflege und zeigen dir, warum drei Produkte zu einer perfekten Pflege vollkommen ausreichend sind. 

 

Vorbereitung ist alles!

Bevor du deinem E-Bike wieder zu altem Glanz verhelfen kannst, musst du einige kleine Vorbereitungen treffen. 

1. Dass Wasser und Strom nicht die beste Kombination sind hast du wahrscheinlich schon als Kind gelernt. Daher ist der erste Schritt natürlich: Antriebssystem ausschalten.

2. Let’s strip! Um dir und deinen Nachbarn peinliche Momente zu ersparen, belassen wir es dieses Mal beim Akku und dem Display deines Bikes. Beides entfernst du und legst es an einen sauberen und trockenen Ort. Sollte dein E-Bike einen fest verbauten Akku haben, schaltest du nur das System aus und entfernst das Display.

3. Idealerweise hast du einen stabilen Montageständer zur Hand, mit dem du dein E-Bike auf eine angenehme Arbeitshöhe hängen kannst. 

4. Entferne die Laufräder. So kommst du viel einfacher an verborgene Bereiche und das E-Bike lässt sich viel leichter reinigen.

 

Runter mit dem Dreck.

Jetzt wird’s ernst! Folge unserer Anleitung und deine Mitfahrer brauchen demnächst eine Sonnenbrille, wenn sie neben dir fahren. Um dein Bike sinnvoll zu reinigen, fängst du mit dem Antrieb an. Dieser verursacht in der Regel am meisten Schmutz. 

 

Antrieb reinigen.

1. Nimm dir den antidot Kettenreiniger zur Hand und spüle mit ihm aus nächster Nähe den kompletten Schmutz aus und von der Kette. Wenn dieses erledigt ist, kannst du die Kette mit einem Lappen trocknen.

2. Schau dir als nächstes das Hinterrad an. Wenn die Kassette öl- und dreckverschmiert ist, kannst du sie einfach mit dem Kettenreiniger gründlich sauber spülen. Hier solltest du im Anschluss aber mit Wasser nachspülen, damit keine Rückstände von Reiniger oder Schmiermitteln auf Bremsscheibe, Felge und Reifen verbleiben. 

3. Nun zum letzten Part deines Antriebs: das Kettenblatt. Sobald du die Kette vom Kettenblatt genommen hast, kannst du ebenso unseren Kettenreiniger verwenden. Sprühe das Kettenblatt von beiden Seiten gründlich ab und reinige danach mit einem sauberen Tuch noch die Zwischenräume der Zähne. 

Jetzt glänzt der Antrieb wieder wie eine Speckschwarte, also kannst du dich nun dem Rest des E-Bikes widmen. Für die weiteren Schritte benötigst du einen Gartenschlauch oder einen Eimer mit Wasser, einen weichen Schwamm und natürlich den antidot bike reiniger. 

 

Bike reinigen.

1. Wasser Marsch - die Erste: Sprühe dein E-Bike einmal komplett mit Wasser ab oder befeuchte es mit Wasser aus dem Eimer. Achte auf versteckte Stellen wie z. B. unter dem Innenlager oder unter der Sitz- und Kettenstrebe. Mit diesem Schritt wird der Schmutz gelöst, damit der Reiniger besser unter ihn „kriechen“ kann. 

2. Nimm dir nun den antidot bike reiniger und sprühe dein Bike großzügig von oben bis unten ein. 

3. Hol dir was zu trinken, ruf Mama mal wieder an oder mach einen kurzen 3-minütigen Powernap. 

4. Wieder wach? Nimm nun den Gartenschlauch und spüle dein Bike komplett ab. Alternativ kannst du auch mit einem Eimer Wasser und einem großen Schwamm den Dreck abspülen. Achte aber darauf, nicht mit dem Schwamm den Dreck in den Lack zu reiben. 

5. Feuchte den Schwamm an und wische einmal das komplette Bike ab. Je nasser der Schwamm, umso besser. Mit diesem Schritt entfernst du die letzten kleinen Rückstände vom Rad. 

6. Nun ist dein E-Bike wieder blitzsauber. Schnapp dir einen Liegestuhl und einen kühlen Drink, genieße die Sonne und lass das Bike trocknen. 

 

Gut geschmiert ist halb gewonnen. 

Dein E-Bike ist zwar jetzt sauber, aber die Kette trocken wie die Wüste Gobi. Das muss natürlich geändert werden! Wenn du deinen Antrieb nicht richtig schmierst, wird er in kürzester Zeit verschlissen sein. Die Schmierung der Kette sorgt dafür, dass große Kräfte schadfrei übertragen werden. Bei einem E-Bike ist dieser Punkt aufgrund der höheren Kraft des Motors besonders wichtig.

1. Nimm dir eine Flasche antidot Kettenöl und trage es auf der oberen Seite des unteren Kettenstrangs gleichmäßig und mittig auf die Kette auf. Am besten fängst du am Kettenschloss an. So kannst du genau sehen, wann die gesamte Kette einmal durchgelaufen ist. Drehe dabei die Kette in Fahrtrichtung. 

2. Wenn du die Kette einmal komplett eingeölt hast, drehst du die Kurbel noch 10- bis 20- mal. So kann das Öl aufgrund der Rotationskräfte besser ins Innere der Kette gelangen. 

3. Nun nimmst du dir einen sauberen Lappen und wischt das überschüssige Öl von der Kette. Das Kettenöl hilft deinem Antrieb nur im Inneren der Kettenglieder. An der Außenseite zieht es nur Schmutz und Staub an, was deinen Antrieb schneller verschleißen lässt. 

 

Ready for takeoff? 

Du hast es fast geschafft. Nun setzt du den Akku wieder in den Rahmen ein und verschraubst die Abdeckung. Setze das Display wieder auf seine Aufnahme und nehme dein Rad aus dem Montageständer. Überprüfe ob alle E-Bike-Systeme ordnungsgemäß funktionieren. 

P.S.: Wenn dein E-Bike einen externen Akku hat, solltest Du diesen vor dem Wiedereinsetzen natürlich auch reinigen. Nehme dafür ein sauberes Tuch und befeuchte dieses mit dem antidot Bikereiniger. So kannst du einfach und schnell deinen externen Akku vom Schmutz befreien. 

Gute Fahrt!

 

HINWEIS! 

- Bitte beachte jederzeit die individuellen Gebrauchsanweisungen für dein E-Bike.

- Achte bei jeder Reinigung darauf, dass keine Rückstände von Reiniger und Schmiermittel auf deinen Bremsscheiben oder Bremsbelägen verbleiben. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Gute Anleitung. Werde mit den Reiniger kaufen und dann wieder berichten.

Passende Artikel
Bike Reiniger Bike Reiniger
Inhalt 750 ml
12,95 euro
Kettenöl Kettenöl
Inhalt 50 ml
8,95 euro
Kettenreiniger Kettenreiniger
Inhalt 300 ml
13,95 euro